17. FAEL Herbstseminar "Energiespeicher"

Erneuerbare Energien leisten einen wichtigen Beitrag zur Lösung des CO2-Problems, jedoch unterscheiden sich Angebot und Nachfrage oft. Mit anderen Worten, wir brauchen Energiespeicher, welche Tagesschwankungen einerseits und saisonale Schwankungen anderseits ausgleichen können. Immer mehr verteilte Energiequellen und -speicher, z.B. Klein-PV-Anlagen und Speicherseen wirken sich auf die Netzinfrastruktur aus. Unsere Referenten erläutern verschiedene Optionen zur Speicherung von Energie.

Programm:

17:30 Uhr
Begrüssung
Prof. Dr. Heinz Mathis, FAEL

17:35 Uhr
CircuBAT: ein Kreislaufmodell für Autobatterien in der Schweiz
Prof. Dr. Andrea Vezzini (Berner Fachhochschule)

18:00 Uhr
Netzsicherheit und Speicher
Dr. Jörg Spicker (Swissgrid)

18:25 Uhr
Aluminium Redox-Zyklen für die Produktion von Wärme und Strom
Dr. Michel Haller (Ostschweizer Fachhochschule)

18:50 Uhr
Wasser-Recycling: Das Zweit-Turbinierungs-Projekt „Chlus“
Gian Paolo Lardi, Repower AG

19:15 Uhr
Brennstoffzellen: Warum und wofür?
Prof. Michael Höckel (Berner Fachhochschule)

19:40 Uhr
Apéro
Gesponsert durch FAEL und IEEE

Hinweis: Es gelten die am Durchführungszeitpunkt aktuellen BAG Massnahmen!

Heinz Mathisheinz.mathis@fael.ch
PH Zürich, LAA-G001
Lagerstrasse 2
Zürich
09.11.2022, 17.30 Uhr
09.11.2022, 19.30 Uhr
CHF 30,00
CHF 20,00