Besichtigung Montforthaus AT-Feldkirch, inkl. Apéro riche

Montforthaus Feldkirch
Foto: Petra Rainer

Markus Mitiska führt uns persönlich durch das neue Montforthaus, dem neuen Kultur- und Kongresszentrum im benachbarten Feldkirch; Nachdem mitiska wäger architekten zusammen mit Hascher Jehle Architektur Berlin im Jahre 2008 den Architekturwettbewerb gewonnen hatten, wurde das neue Montforthaus zwischen 2011 - 2014 realisiert und steht seither der breiten Öffentlichkeit sowie interessierten Veranstalter für Konzerte, Kongresse, Kulturveranstaltungen, Ausstellungen, Foren, Galas und vielem mehr zur Verfügung. Auf der Dachterrasse schliesslich - quasi über den Dächern der Feldkircher Altstadt - werden die Gäste im Restaurant E3 kulinarisch verwöhnt.

Vorab ein kleiner Auszug der Projektverfasser: Das neu konzipierte Montforthaus versucht die unterschiedlichen Plätze ihrer Bedeutung und Funktion im Stadtgefüge entsprechend zu bedienen und ausgleichend zu gewichten. Das Zurücksetzen des Gebäudes vom Rössleplatz öffnet und lenkt den Raum-Fluss des Stadtparkes Richtung Altstadt.

Die nötigen gebäudeinneren Achsialitäten werden durch die weiche Aussenhülle abgefangen und nicht in die Aussenräume weitergeleitet. Das Herz des Entwurfes, der Grosse Saal ist von allen Plätzen durch die Transparenz in der Gebäudehülle spürbar. Die umlaufende Kulisse der Stadt begleitet die Veranstaltungspausen.

Führung durch den Architekten Markus Mitiska v. mitiska wäger architekten zt oeg

Apéro riche im Restaurant E3/Montforthaus

siehe Situationsplan

Bodo Uehli+41 79 416 59 57uehli.bodo@ch.sika.com
Montforthaus Feldkirch
Montfortplatz 1
AT-Feldkirch
Markus Mitiska / mitiska wäger architekten zt
20.09.2022, 15.15 Uhr
20.09.2022, 19.30 Uhr