Swiss Engineering: vertritt die Interessen der Ingenieur/-innen und Architekt/-innen

Als grösster Fachverband der Schweiz setzen wir uns für Sie ein und engagieren uns in Projekten, Netzwerken und politischen Prozessen. Wir geben Ihnen eine Stimme und machen uns stark für Ihre Anliegen, sei es mit politischen Stellungnahmen oder durch die Vertretung in Gremien.

Haben Sie ein Netzwerk, das Sie trägt?

Als Mitglied von Swiss Engineering sind Sie Teil eines Netzwerks von rund 13 000 Ingenieuren sowie Architekten.

Wollen Sie sich mit Spezialisten aus Ihrem Fachgebiet austauschen?

In den meist überregional oder national ausgerichteten 27 Fachgruppen schliessen sich Ingenieure und Architekten aus demselben Berufsfeld zusammen.

Wollen Sie sich aktiv engagieren?

Als Mitglied in Kommissionen oder im Vorstand können Sie aktiv im Verband mitwirken und die Zukunft von Swiss Engineering mitgestalten.

Swiss Engineering

Berufliches Netzwerk der Ingenieure und Architekten in der Schweiz

Seit 1905 setzt sich der Berufsverband Swiss Engineering erfolgreich für die Interessen der Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Architektinnen und Architekten ein. Der Verband engagiert sich in Projekten, Netzwerken, politischen Prozessen. Er verleiht den Anliegen der Ingenieure und Architekten eine starke Stimme und fördert das Verständnis für die Technik in der Gesellschaft.

Unterstützung in der beruflichen Laufbahn, ein internes Netzwerk mit rund 12500 Mitgliedern – Swiss Engineering ist der Verband für aktive Berufsleute.

Stellenangebot

Für die Stärkung unseres kleinen Teams in Zürich suchen wir eine/n

Projektleiter/-in Channel & Content (50-60%)

Mehr Infos findest du hier

Interessiert ? Mitglied werden

News

«Das nächste Jahrzehnt ist matchentscheidend»

STZ, Februar 2020 - Swiss Engineering spannt in Sachen Klimaschutz mit AEE Suisse und swisscleantech zusammen. Der Zentralverband hat dazu Mitgliedschaften in den beiden Dachverbänden auf den Weg gebracht. Swiss Engineering STZ sprach mit Stefan Batzli, Geschäftsführer AEE Suisse, Christian Zeyer, Geschäftsführer swisscleantech, und SE-Zentralpräsident Beat Dobmann über die neue Kooperation und den Klimaschutz in der Schweiz.

World Engineers Convention 2019 in Melbourne - „Engineering a Sustainable World: The next 100 years“

Mehr als 3'000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 70 Ländern versammelten sich am 20.-22. November 2019 für die World Engineers Convention (WEC) 2019 in Melbourne, Australien. Aus der Schweiz nahmen Stefan Arquint, Daniel Favrat, Rolf Gloor und Hannes Treier teil. Dieser Weltkongress der World Federation of Engineering Organisations (WFEO) findet unter dem Patronat der UNESCO alle vier Jahre statt, deshalb wird er auch “Olympics of Engineering” genannt. 2011 organisierten die Schweizer Ingenieurverbände das WEC in Genf; weitere bisherige Austragungsorte waren Hannover, Shanghai, Brasilia und Kyoto.

Sauberes Wasser für die Welt

Jungen Ingenieuren den Einstieg die Berufswelt erleichtern und Startups fördern: Unter diesen Vorzeichen ist die Sektion Thurgau von Swiss Engineering ins neue Jahr gestartet.

Les atouts de Risk management

Le Groupement professionnel du management (GPMA) de Swiss Engineering a pour mission de favoriser l’industrie en Suisse par le biais de l’innovation. Dans ce cadre, nous avons organisé deux conférences chez Philip Morris International (PMI). Une à Lausanne le 30 octobre dernier au Global Operations Center, et l’autre à Neuchâtel le 12 novembre sur le site de production et centre R&D global du groupe.

Swiss Engineering und ihre Stiftungen unterstützen Mitgliederprojekte

STZ, Dezember 2020 - Rolf Beck, Lehrer für Technisches Gestalten im Kanton Aargau, hatte eine Vision: Er wollte in seinem Fach handwerkliches Tun mit digitalen Inhalten verbinden. Angesichts des anhaltenden Ingenieurmangels eine zukunftsweisende Idee. Doch die Finanzierung dieses Projekts war ungewiss. Rolf Beck wandte sich an die Stiftung von Swiss Engineering STV und stellte seine Idee vor mit Erfolg

Swiss-US Energy Innovation Days 2019 in Texas

Das Bundesamt für Energie und Swissnex San Francisco veranstalteten vom 6. bis 9. Oktober 2019 in Texas die sechste Ausgabe der Swiss-US Energy Innovation Days. Fast 100 Teilnehmer aus den USA und der Schweiz nahmen an Panels, Diskussionen, Besichtigungen vor Ort sowie Präsentationen von Industrie, Behörden, Forschungsinstitutionen und Start-ups teil.

Im Tiefflug über den Genfersee

STZ, Dezember 2019 - Ein Konsortium um Ernesto Bertarelli will im kommenden Jahr eine neue Rennserie mit Segelbooten starten, die auf Tragflächen über die Wasseroberfläche gleiten. Der Clou: Ein «Autopilot» steuert den Tiefflug der neuen Boote über die Wasseroberfläche

Mit Hightech auf Ballhöhe

STZ, Dezember 2019 - Das Zentrum Technologien in Sport und Medizin der Berner Fachhochschule BFH könnte die Fussballtaktik revolutionieren und Golfspielern zum perfekten Schwung zu verhelfen. Es sorgt aber auch dafür, dass entwickelte Technologien für Sport und Medizin ineinandergreifen.

Mit Tandems den Horizont erweitern: Mentorin, Mentor und Mentee gesucht

STZ, Dezember 2019 - Swiss Engineering führt neu ein Mentoring-Programm durch. Vorerst mit zehn, höchstens zwanzig Tandems von je einer oder einem Mentor und Mentee, welche sich ab März 2020 über acht Monate treffen werden. Mirjam Sick, Präsidentin der Sektion Zürich, hat das Mentoring Programm für Swiss Engineering entwickelt und begleitet die Einführung.

Die Jungen Wilden auf dem Vormarsch

STZ, November 2019 - Fintech-Start-ups schiessen in der Schweiz wie Pilze aus dem Boden. Viele von ihnen setzen auf innovative Technologien wie künstliche Intelligenz und Blockchain. Die etablierten Schweizer Banken dagegen gelten nicht unbedingt als innovationsfreudig. Werden die Newcomer das Banken-Establishment eines Tages verdrängen?

KI: Was sollen die Maschinen dürfen?

STZ, November 2019 - Die künstliche Intelligenz hält Einzug in unseren Alltag – so schnell, dass die politische und gesellschaftliche Diskussion um Chancen und Risiken hinterherläuft. In einem Weissbuch gibt die Schweizer Akademie der Technischen Wissenschaften jetzt Empfehlungen für eine KI-Strategie.

Der Herr der Materialien

STZ | Dossier, November 2019 - Mit einem Team von EPFL-Forschern will Wenzel Jakob eine Datenbank erstellen, die Aussehen aller natürlichen und synthetischen Materialien der Welt digitalisiert.

Industrie 4.0: Entwicklung statt Hype

STZ | Dossier, Oktober 2019 - Industrie 4.0 – das muss nicht immer bedeuten, Millionen zu investieren und die Produktion komplett auf den Kopf zu stellen. Oft kann man auch mit überschaubaren Mitteln Nutzen schaffen. Wichtig sind ein realistische und systematische Herangehensweise und die passende Unternehmenskultur. Denn auch in der Industrie 4.0 steht und fällt der Erfolg mit den Menschen, die daran mitarbeiten.

Medienmitteilung: Tage der Technik - Mit Technik gegen den Klimawandel

Zürich, 24.09.2019 - Die diesjährigen «Tage der Technik» beschäftigen sich damit, wie mit Technologie dem Klimawandel begegnet werden kann. Welche Rahmenbedingungen benötigt es in der Schweiz? Welche Konzepte und technische Innovationen leisten einen wirkungsvollen Beitrag zum Klimaschutz? Diese und weitere Fragen wurden an der Hauptveranstaltung am 24.09.2019 in Dübendorf mit Experten aus der Forschung, Politik und Wirtschaft diskutiert.

Medienmitteilung: Höherer Lohn für IngenieurInnen und ArchitektInnen ab 50+, in Führungspositionen oder mit Weiterbildungen

13.09.2019 – Durchschnittlich erhalten Schweizer Ingenieurinnen, Ingenieure, Architektinnen und Architekten ein mittleres Basissalär von CHF 114‘000.-, gemäss der Salärerhebung von Swiss Engineering STV. Die Unterschiede sind allerdings beträchtlich und finden sich u.a. bei der Wahl des Sektors, der Branche, der Grösse des Unternehmens und der beruflichen Position. Ein absolut wichtiger Faktor sind Weiter- und Zusatzausbildungen. In diesem Jahr speziell wurde die Präsenz der Digitalisierung bei der Arbeit erhoben.

Von der präzisen Uhrmacherkunst zur innovativen Medizintechnik

STZ, September 2019 - Wie sich die Fachgruppe Life Science in der Medtech-Landschaft eingliedert und was die Ziele der Hochschulen und der Forschungszentren im Bereich der Medizintechnik sind, erläutert Dr. Volker Koch, Professor für Medizintechnik an der BFH und Vorstandsmitglied bei der Fachgruppe Life Science von Swiss Engineering.

Tage der Technik: Impulse für den Innovationsstandort Schweiz

STZ, September 2019 - Die Tage der Technik gibt es seit 2005. Bundespräsident Joseph Deiss lancierte damals gemeinsam mit Swiss Engineering STV und der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften SATW das «Jahr der Technik», um den Technik- und Innovationsstandort Schweiz zu stärken. Aufgrund des grossen Erfolgs beschlossen die Verantwortlichen, die Tage der Technik jährlich durchzuführen. Seit 2010 ist die Empa als starker Partner und Gastgeber der Hauptveranstaltung mit an Bord.

Tage der Technik 2019 – Green Engineering – Mit Technik gegen den Klimawandel, am 24. September 2019 von 13.30-19.00 in Dübendorf

STZ, August 2019 - Die Klimaerwärmung ist heute eine der grössten Herausforderungen für die Menschheit. Erfolgversprechende Klimaschutzmassnahmen sind dringend nötig, um die CO2-Reduktionsziele der UN-Klimakonferenz in Paris zu erreichen. Angesichts der nur schwer zu erreichenden Verhaltensänderungen der Menschen und dem stetig steigenden Energie-, Konsum-, Mobilitäts- und Raumbedarf sind vor allem technische Innovationen zur Reduktion der Treibhausgase gefragt. Welche sind das, welchen Beitrag können sie leisten und können die Staaten lenkend mithelfen?

Swiss Engineering Index SEI© - Gesamtschweizerisch steigende Nachfrage nach Ingenieurinnen und Ingenieuren

02.07.2019 – Nach wie vor zeichnet sich eine hohe bis sehr hohe Nachfrage an technischen Fachkräften in der Schweiz ab. Gemäss dem Swiss Engineering Index (SEI), dem Arbeitsmarktindex für Ingenieure und Architekten in der Schweiz, setzt sich der steigende Trend im Dienstleistungssektor fort. Aufgrund der Ein- und Auswanderung in und aus den Nachbarländern, ist die Arbeitsmarktsituation in den Schweizer Sprachregionen erstaunlich entgegengesetzt.

Diplomfeier MAS Energieingenieur Gebäude - Preisübergabe Swiss Engineering Award

13.06.2019 – Im Rahmen der Diplomfeier für den «MAS Energieingenieur Gebäude» verlieh Swiss Engineering den «Swiss Engineering Award». Luzia Lüssi wurde für ihre Masterarbeit gewürdigt. Das berufsbegleitende Nachdiplomstudium MAS Energieingenieur hat zum Ziel, dem Mangel an Fachkräften im Bereich Gebäude und Energie entgegenzuwirken.

Alle News

Spannende Angebote!