Swiss Engineering: vertritt die Interessen der Ingenieur/-innen und Architekt/-innen

Als grösster Fachverband der Schweiz setzen wir uns für Sie ein und engagieren uns in Projekten, Netzwerken und politischen Prozessen. Wir geben Ihnen eine Stimme und machen uns stark für Ihre Anliegen, sei es mit politischen Stellungnahmen oder durch die Vertretung in Gremien.

Haben Sie ein Netzwerk, das Sie trägt?

Als Mitglied von Swiss Engineering sind Sie Teil eines Netzwerks von rund 13 000 Ingenieuren sowie Architekten.

Wollen Sie sich mit Spezialisten aus Ihrem Fachgebiet austauschen?

In den meist überregional oder national ausgerichteten 27 Fachgruppen schliessen sich Ingenieure und Architekten aus demselben Berufsfeld zusammen.

Wollen Sie sich aktiv engagieren?

Als Mitglied in Kommissionen oder im Vorstand können Sie aktiv im Verband mitwirken und die Zukunft von Swiss Engineering mitgestalten.

Swiss Engineering

Berufliches Netzwerk der Ingenieure und Architekten in der Schweiz

Seit 1905 setzt sich der Berufsverband Swiss Engineering erfolgreich für die Interessen der Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Architektinnen und Architekten ein. Der Verband engagiert sich in Projekten, Netzwerken, politischen Prozessen. Er verleiht den Anliegen der Ingenieure und Architekten eine starke Stimme und fördert das Verständnis für die Technik in der Gesellschaft.

Unterstützung in der beruflichen Laufbahn, ein internes Netzwerk mit rund
13 000 Mitgliedern – Swiss Engineering ist der Verband für aktive Berufsleute.

 

Interessiert?

Werden Sie Mitglied
Peter Moser neues Zentralvorstandsmitglied, Studenten erhalten Stimmrecht
zurück zur Übersicht

Peter Moser neues Zentralvorstandsmitglied, Studenten erhalten Stimmrecht

An der 120. Delegiertenversammlung von Swiss Engineering wurde Peter Moser neu in den Zentralvorstand gewählt. Maria Esther Iannino und Mario Wipf sind nach 9-jährigem Engagement aus dem Zentralvorstand ausgeschieden und wurden mit grossem Dank verabschiedet. Mit einer Statutenänderung erhalten Studentenmitglieder das Stimm- und Wahlrecht im Rahmen der Statuten.
Peter Moser neu im Zentralvorstand (Photo: Roland Keller)

Die Delegierten der 25 Sektionen und 27 Fachgruppen von Swiss Engineering haben am 25. Mai 2019 an der Hochschule für Technik und Architektur Freiburg ihre Stimmen für die Wahlen und Wiederwahlen abgegeben. Gewählt wurden Mitglieder für den Zentralverband, die Geschäftsprüfungskommission, den Stiftungsrat der Stiftung Hilfskasse und den Stiftungsrat der Stiftung SwissEngineering STV. Als neues Zentralvorstandmitglied von Swiss Engineering wurde Peter Moser, Dipl. Bauingenieur FH/STV, ND Wirtschaftsingenieur FH gewählt. Peter Moser ist Mitinhaber und Mitglied der Geschäftsleitung von Geozug Ingenieure AG in Baar. Er engagiert sich seit über zehn Jahren in verschiedenen Funktionen und Projekten für Swiss Engineering STV. Unter anderem übernahm er nach fünfjährigem Mitwirken im Vorstand der Fachgruppe Architektur und Bau Zürich, das Präsidium der Region ZürichPlus. „Mit Peter Moser gewinnt der Zentralvorstand von Swiss Engineering nicht nur eine Fachkompetenz im Bereich Bauingenieurwesen, sondern ein erfahrener Netzwerker, der die Nähe zu den Mitgliedern sucht und pflegt.“, bekräftigt Beat Dobmann, Zentralpräsident von Swiss Engineering.

Als Statutenänderung wurde das Stimm- und Wahlrecht für Studentinnen und Studenten mit 71 zu 3 Stimmen angenommen. Nun dürfen also Studentinnen und Studenten mit Stimm- und Wahlrecht an der Delegiertenversammlung teilnehmen, zuvor war dies nur den Aktiv- und Einzelmitgliedern vorbehalten.

Zwei neue Ehrenmitglieder

Die bisherigen Vorstandsmitglieder Maria Esther Iannino und Mario Wipf legen aufgrund der Amtszeitbeschränkung ihr Mandat nieder. Nach der Würdigung ihrer Verdienste durch den Zentralpräsidenten Beat Dobmann wurden Maria Iannino und Mario Wipf auf Vorschlag des Zentralvorstands von den Delegierten als Ehrenmitglieder gewählt.

Spannende Angebote!