Swiss Engineering: vertritt die Interessen der Ingenieur:innen und Architekt:innen

Als grösster Fachverband der Schweiz setzen wir uns für Sie ein und engagieren uns in Projekten, Netzwerken und politischen Prozessen. Wir geben Ihnen eine Stimme und machen uns stark für Ihre Anliegen, sei es mit politischen Stellungnahmen oder durch die Vertretung in Gremien.

Haben Sie ein Netzwerk, das Sie trägt?

Als Mitglied von Swiss Engineering sind Sie Teil eines Netzwerks von rund 11 500 Ingenieur:innen sowie Architekt:innen.

Wollen Sie sich mit Spezialisten aus Ihrem Fachgebiet austauschen?

In den meist überregional oder national ausgerichteten 27 Fachgruppen schliessen sich Ingenieur:innen und Architekt:innen aus demselben Berufsfeld zusammen.

Wollen Sie sich aktiv engagieren?

Als Mitglied in Kommissionen oder im Vorstand können Sie aktiv im Verband mitwirken und die Zukunft von Swiss Engineering mitgestalten.

Interessiert ? Mitglied werden

Swiss Engineering @Swissbau 2022

Swissbau verschoben auf 3.-6. Mai 2022

Swiss Engineering ist Partner im #SwissbauFocus. Sichern Sie sich einen Sitzplatz:

Mitglieder von Swiss Engineering erhalten Gratis-Messetickets für die Swissbau 2022 in Basel.

Erfahren sie mehr

 

Etwas mehr Engagement, bitteschön!

Wie jede und jeder zur Verbesserung des Frauenanteils in MINT Fächern beitragen kann.

Erfahren Sie mehr

Ihr Stelleninserat bei Swiss Engineering

Auf unserer neuen Jobplattform wird zusammengeführt was zusammengehört.

Zur Jobplattform | Jobinserat buchen

 

Erfolgsfaktoren für Jobsuche

Headhunter und Coach Andreas Koch verrät die fünf wichtigsten Erfolgsfaktoren für eine Stellensuche oder eine berufliche Neuorientierung beim Impulsevent der "Tool-Set"-Trilogie der Wirtschaftsingenieure.

Erfahren Sie mehr

Vernehmlassungs-
antwort zum Mobility Pricing

Mobility Pricing als geeignetes und wichtiges Instrument um die Verkehrslast zeitlich zu beeinflussen und dadurch die Infrastruktur gleichmässiger auszulasten.

Erfahren Sie mehr

Veranstaltungen

Mehr Infos zu den bevorstehenden Veranstaltungen unserer Sektionen und Fachgruppen finden Sie hier

angle-left Erfolgsfaktoren für die Arbeitssuche und Neuorientierung
zurück zur Übersicht

Erfolgsfaktoren für die Arbeitssuche und Neuorientierung

STZ, Oktober 2021 - Die fünf wichtigsten Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Stellensuche oder berufliche Neuorientierung sind Selbstkenntnis, der "Berufswunsch", effektive Kommunikation, Netzwerkgespräche und eine effiziente Stellensuche, verrät Headhunter und Coach Andreas Koch am Impulsanlass der "Tool-Set"-Trilogie der Wirtschaftsingenieure von Swiss Engineering STV.

"Arbeitssuchende finden eine Stelle nicht nur über Online-Datenbanken, sondern über das Netzwerk", erklärt Andreas Koch, Geschäftsführer und Inhaber der Kareer AG in Freiburg. "Es ist wichtig, mit Personen in Kontakt zu treten, die sich für mich und meine Fähigkeiten interessieren könnten, die eine Verbindung zu mir haben und mir helfen könnten", so Koch weiter. Die Grundlage für eine erfolgreiche Arbeitssuche oder Neuorientierung ist eine gute Selbstkenntnis und eine realistische Selbsteinschätzung. Dazu gehören die Persönlichkeit, die beruflichen und allgemeinen Kompetenzen, die aus den erzielten beruflichen Erfolgen abgeleiteten Schlüsselkompetenzen, die persönlichen Eigenschaften sowie die Motivatoren, Interessen und Werte. Instrumente wie ein Persönlichkeitstest, eine Kompetenzanalyse und die Gegenüberstellung von Selbst- und Fremdbild können dabei helfen. Der Erfolgsfaktor "Berufswunsch sowie erwogene und mögliche berufliche Optionen" würde folgende Fragen beantworten: Was will ich? Was ist möglich und machbar? Was passt zu mir und was nicht? Wie will ich es erreichen? "Wichtige Punkte, die es zu definieren gilt, sind die angestrebten Funktionen, Tätigkeitsbereiche und Branchen sowie die Ziele in Bezug auf Gehalt, Arbeitsort und Mobilität, Arbeitsform und Arbeitsbelastung", so Andreas Koch weiter.

 
Die Trilogie startete am 31. August 2021 zum Thema Karriereplanung. Weiter sind die Themen «New service business generation» mit Dr. Jürg Meierhofer, Dozent ZHAW, und «Kommunikations- und Präsentationstechnik», mit Fabio Sandmeier, Dozent HSLU, Co-Inhaber und Geschäftsführer Momentum Present GmbH, im Oktober und November geplant. Diese Seminare sind von der Fachgruppe Wirtschaftsingenieure geplant und organisiert.
www.swissengineering.ch/veranstaltungen

Wie kommuniziere ich meine Story in 10-15 Minuten?

 

Woher komme ich? Wohin will ich mich beruflich weiterentwickeln? Für Andreas Koch ist die Entwicklung der eigenen Story ein wertvolles Werkzeug, um Klarheit zu schaffen, welche Arbeitgeber interessant seien und wer aus dem Netzwerk behilflich sein könnte. Eine knifflige Aufgabe bleibt: die entsprechenden Personen von sich selbst zu überzeugen. Netzwerkgespräche würden helfen, relevante Informationen zu erhalten und Kontakte zu knüpfen, sein eigenes «Berufsprojekt» umzusetzen und an den verdeckten Arbeitsmarkt heranzukommen. Für die effiziente Stellensuche sei nicht nur die richtige Vorgehensweise wichtig, sondern neben der professionellen Bewerbungsdokumentation auch ein gut vorbereitetes Bewerbungsgespräch und nicht zuletzt Training für die Vertragsverhandlungen. «Immer mehr Berufsleute suchen sich bei der Stellensuche und der beruflichen Neuorientierung professionelle Unterstützung, mit dem Ziel, diesen Prozess effizienter zu machen und schneller zu besseren Resultaten zu kommen», schliesst Andreas Koch sein Referat. Das Fazit des Auftaktevents machte deutlich, dass das Netzwerken nicht nur bei der Stellensuche oder der Neuorientierung wichtig ist, sondern auch bei einem Event wie diesem, wo ein persönliches Treffen möglich ist. Ohne Bildschirm dazwischen.

Autor: Doris Brunner, Fachgruppe Wirtschaftsingenieure

Artikel aus der STZ: Ausgabe Oktober 2021
Kontakt: Andreas Koch: akoch@kareer.ch

 

Weitere Artikel aus der STZ
Die polytechnische Fachzeitschrift SWISS ENGINEERING STZ und das französischsprachige Pendant SWISS ENGINEERING RTS erscheinen zehn Mal jährlich. Das Magazin berichtet über Entwicklungen in der Branche, zeigt Trends auf und gibt Einblick in die Aktivitäten des Berufsverbands. Mitglieder erhalten die Fachzeitschrift samt Spezialausgaben Bau & Architektur, Automation, Energie, Maschinen und Bahntechnik in der Schweiz kostenlos nach Hause geliefert.
Hier finden Sie eine Auswahl an weiteren Artikeln