Virtuelle Inbetriebnahme von Anlagen (Siemens Schweiz)

Digitale Zwillinge ermöglichen heute vieles im früheren Entwicklungsstadium zu testen, was die Kosten für den Prototypenbau einspart und die Konstruktions- und Programmierfehler frühzeitig entdecken lässt. Bei der virtuellen Inbetriebnahme wird das 3D-CAD-Modell einer Maschine zusammen mit dem zugehörigen SPS-Programm gekoppelt und in der virtuellen Umgebung simuliert, so dass die Maschinenabläufe möglichst realitätsnah nachgebildet werden. Zusätzlich kann man ein echtes Bediengerät an den digitalen Zwilling anschliessen und die "virtuelle Inbetriebnahme" als Simulation mit dem echten Bediengerät durchführen. So werden die Bedienfehler leicht entdeckt und das Bedienpersonal kann sehr früh für Schulungszwecke oder Feedback involviert werden, bevor der erste Prototyp der Maschine gebaut wird. An diesem Nachmittag werden Sie die "virtuelle Inbetriebnahme" basierend auf Siemens-Software (NX MCD, SIMIT und TIA-Portal) live erleben.

13:00-13:15 Get together mit Kaffee 13:15-15:00 WorkshopTeil 1 15:00-15:15 Pause 15:15-17:00 WorkshopTeil 2 ab 17 Uhr Netzwerken mit Apero-Riche 19 Uhr Ende der Veranstaltung

Siemens Schweiz AG (SITRAIN)
Freilagerstrasse 40
Zürich
09.06.2021, 13.15 Uhr
09.06.2021, 19.00 Uhr