Stellungnahmen

Ihr Verband engagiert sich politisch, wirtschaftlich, gesellschaftlich

Wir verleihen Ingenieur:innen und Architekt:innen eine starke Stimme. In Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft setzen wir uns für Ihre Anliegen ein. Wir machen uns für die Nachwuchsförderung sowie die Aus- und Weiterbildung stark. Als Sprachrohr der Technik fördern wir deren Verständnis in der Gesellschaft. Diese Ziele verfolgen wir mit unserem Engagement in Projekten, Netzwerken und politischen Prozessen.

 

Swiss Engineering's Stellungnahmen

Stellungnahmen im Archiv

2022 - Ja zur Informatik als Grundlagenfach: Swiss Engineering zur Revision der Maturitäts-Anerkennungsverordnung

Swiss Engineering spricht sich für die neue Maturitäts-Anerkennungsverordnung aus. Es geht um die Weiterentwicklung der gymnasialen Matura. Der Berufsverband erachtet die Einführung insbesondere des neuen Grundlagenfaches «Informatik» als zweckmässig. Wendet jedoch ein, dass die beiden neuen Grundlagenfächer Informatik, Wirtschaft und Recht keinesfalls auf Kosten eines anderen naturwissenschaftlichen oder technischen Ergänzungsfaches (bsp. Mathematik oder Physik) ersetzt werden dürfen.

Zur Vernehmlassungsantwort (Revision der Maturitäts-Anerkennungsverordnung)

 

2022 - Position Swiss Engineering zur Revision des Energie- und Stromversorgungsgesetz

Aufgrund der langanhaltenden Beratungen in den Räten hat Swiss Engineering ebenfalls eine Stellungnahme zu diesen beiden Gesetzesvorlagen abgegeben, welche die Ansichten der Ingenieur:innen und Architekt:innen aufzeigen. Dank den Ingenieur:innen und Architekt:innen sind wir bei der Energiewende auf Kurs, es braucht aber ein paar griffige Änderungen, um weiterhin auf Kurs zu bleiben.

Im Dokument finden sie unsere Änderungsvorschläge.

 

2022 - Vernehmlassungsantwort zur Teilrevision der Signalisationsverordnung

Swiss Engineering und die Fachgruppe Mobility begrüssen die Förderung von Mitfahrgemeinschaften, allerdings sprechen sie sich für die Beibehaltung eines Gutachtens, bei Einführung von Tempo-30-Zonen in Siedlungsgebieten, aus.

Vernehmlassungsantwort von Swiss Engineering STV zur Teilrevision der Signalisationsverordnung (Vereinfachung der Einführung von Tempo-30-Zonen und Carpooling) - Vernehmlassung 2021/89

 

2021- Vernehmlassung: Pilotprojekte Mobility-Pricing

Der wichtige Aspekt, dass die Vergleichbarkeit der einzelnen Pilotprojekte zur wissenschaftlichen Auswertung auf die Gesamtheit gewährleistet wird, geht aus dem bisherigen Gesetzesentwurf noch nicht hervor. Swiss Engineering schlägt mit der Fachgruppe Mobility vor, dass alle Machbarkeitsstudien, ob positiv oder negativ, veröffentlicht werden.

Vernehmlassungsantwort von Swiss Engineering STV zum Bundesgesetz über Pilotprojekte zu Mobility-Pricing: Eröffnung des Vernehmlassungsverfahrens