zurück

Erfolgreicher Abschluss des Mentoring-Programms gemeinsam mit ABB

Der Abschlussevent des Mentoring-Programms wurde am 26. Oktober 2020 mit rund 25 Mentoren und Mentees in Zusammenarbeit mit dem Gastgeber ABB Schweiz AG virtuell durchgeführt.

Kyburz stellt neues Verfahren für das Batterie-Recycling vor

STZ, Oktober 2020 - Der Elektrofahrzeug-Hersteller Kyburz hat Anfang September am Firmenstandort Freienstein (ZH) eine innovative Anlage für das Akku-Recycling in Betrieb genommen. Mit einem neuen Verfahren, das Kyburz gemeinsam mit der Empa und der ZHAW entwickelt hat, soll es möglich werden, bis zu 91 Prozent der Metalle aus den Batterien zurückzugewinnen.

Vertrauen ist gut, gut verteiltes Vertrauen ist besser

Blockchains sind vor allem durch Kryptowährungen, allen voran Bitcoin bekannt geworden. Sie sind aber viel mehr. Was die Grundlagen der dezentralisierten Sicherheit und des verteilten Vertrauens genau beinhalten und welche typischen Anwendungen neben elektronischen Währungen auch noch möglich sind, wird am 15. FAEL-Herbstanlass online erläutert.

Das leere Netz

STZ, Oktober 2020 - Der schnelle Mobilfunkstandard 5G soll helfen, die Datenflut in den Netzen in Schach zu halten und gilt als Schlüsseltechnologie für das Internet der Dinge (IoT). Doch der Ausbau der neuen Technologie harzt – nicht nur in der Schweiz.

Sezione Ticino

Giovani talenti neodiplomati tra ingegneri ed architetti premiati dalla Fondazione PREMIOSWISSENGINEERINGTICINO

FAEL QUIZ-CORNER: Rätsel #7 - Verfolgungswahn? Längenberechnung einer Kurve praktisch ohne Rechnung

In diesem Rätsel verfolgen sich vier Objekte simultan, die alle zu jedem Zeitpunkt die gleiche, eventuell variierende Geschwindigkeit haben.

Rundschleifen von Grund auf neu gedacht

Die OMNIA G-300 ist eine neuartige Rundschleifmaschine, die es mit den genausten Rundschleifmaschinen am Markt aufnimmt. Neu im Schleifmaschinenbau, die Verwendung von Super Invar, womit eine 30-mal geringere Wärmeausdehnung im Vergleich zu Stahl erreicht wird. Wie es möglich ist, mit der leichtgewichtigen, flexibel einsetzbaren Rundschleifmaschine 1 Tonne CO2 einzusparen und der Kunde Achsen, Spindeln oder Schaltschrank selbst tauschen kann, verrät Florian Hänni, geschäftsführender Gesellschafter bei G-Elements und Mitglied von Swiss Engineering in diesem Interview.

Bitte schalten sie die Sprache auf Französisch um, um diesen Text anzuzeigen

FAEL QUIZ-CORNER: Rätsel #6 - Halbvolle Gläser…

Schöngeister wenden sich gerne Fragen zu wie derjenigen, ob ein Glas halb voll oder doch eher halb leer ist. Und nach dem wiederholten Leeren muss auch noch geklärt werden, weshalb es für Whisk(e)y zwei Schreibweisen braucht.

Tage der Technik: 2020 a.d.: Industrie im Wandel?

Die erstmals virtuell durchgeführten «Tage der Technik» fokussierten am 23.09.2020 die Zusammenarbeit von Wissenschaft, Industrie, Politik und Gesellschaft seit COVID-19. Prof. Dr. Marcel Tanner erläuterte, warum der Einbezug der verschiedenen Bereiche so enorm wichtig ist und welches Konzept die Swiss National COVID-19 Task Force verfolgt. Schon bald kommt eine transparente Maske auf den Markt, welche den erforderlichen Schutzmassnahmen genügt und die sozialen wie ökonomischen Bedürfnisse berücksichtigt. Weitere Referenten aus der Forschung und Industrie zeigten Anzeichen eines Wandels der Schweizer Industrie auf: Eine Chance für den Wirtschaftsstandort Schweiz?

Diplomfeier FHGR, Preisübergabe SE STV GR

3D-DRUCK IN DER PRAXIS

Am 24. September fand im BlueLab in Glattbrugg ein Seminar 3D-Druck in der Praxis statt.

26. November 2020 Aktuelles Thema zum Arbeitsmarkt! Krise Chance oder Risiko?

Höchste Löhne für junge Fachkräfte in der Informatik versus grösster Lohnzuwachs in der Architektur

Medienmitteilung, Zürich, 22.09.2020 - Das Lohnspektrum der Ingenieurinnen, Ingenieure, Architektinnen und Architekten in der Schweiz bewegt sich von CHF 92'300.- bis CHF 145'000.- im Jahr, gemäss der Salärstudie 2020 von Swiss Engineering STV - abhängig von der Branche, dem Tätigkeitsbereich, der Hierarchiestufe und dem Alter. 74% der über 3’200 Befragten sind mit ihrem Lohn zufrieden bis sehr zufrieden. In diesem Jahr wurde speziell die Verbreitung von flexiblen Arbeitszeitmodellen erhoben.

NASA-Marsmission mit Motoren aus der Schweiz

STZ, September 2020 - Die NASA hat am 30. Juli ihren Roboter Perseverance zum Mars geschickt. Er soll nach Spuren von Leben suchen und Bodenproben sammeln, die später auf der Erde analysiert werden. Im Gepäck hat er zudem einen Helikopter, der erstmals Flüge auf dem Roten Planeten durchführen wird. Mit an Bord sind auch Präzisionsmotoren von Maxon aus Sachseln.

Leichtbaukonstruktion einer Druckgussform

STZ, September 2020 - Druckgussbauteile benötigen entsprechende Druckgusswerkzeuge. Ein solches Werkzeug hat die ZHAW mithilfe computergestützter Topologieoptimierung neu gestaltet, denn die Anforderungen steigen stetig.

18. September Diplomfeier an der ZHAW Architektur und Bau Preisübergabe per Videobotschaft durch Daniel Löhr und Thomas Vollenweider

Mehr Effizienz mit Kreislaufverbundsystemen

Mit komplexen Hochleistungs-Kreislaufverbundsystemen erzielt die Konvekta AG seit vielen Jahren eine hohe Energieeffizienz und tiefere Lebenszykluskosten. Beim Inselspital Bern werden durchschnittlich 540 Tonnen CO2 oder 82 Prozent eingespart, beim Flug-hafen Zürich sind es 202 Tonnen pro Jahr oder 95 Prozent. Roman Fuchs, Verkaufsingenieur und Mitglied bei Swiss Engineering, im Gespräch mit der Verbandsredaktion.

Mentoring-Team im Boxenstopp beim ewz-Kraftwerk Höngg

Der zweite Boxenstopp des Mentoring-Programms hat nicht zufällig beim Kraftwerk der ewz in Höngg stattgefunden. Gastgeber und einer der Mentoren Oliver Grasser ist bei ewz als Ressortleiter Energieberatung Geschäftskunden tätig. Eine Gelegenheit für ihn, als Vertreter der ewz, die Vision und Idee des Unternehmens an einen Kreis von rund 25 Ingenieurinnen und Ingenieuren weiterzugeben. Ganz im Sinne vom Berufsverband Swiss Engineering STV.

Die Pflanze als Individuum

STZ, Juli/August 2020 - Auf der Swiss Future Farm im thurgauischen Tänikon erproben Experten Zukunftstechnologien für die Landwirtschaft. Das «Smart Farming» soll helfen, Ackerbau und Tierzucht effizienter und nachhaltiger zu machen.